Break auf der deutschsprachigen Debattiermeisterschaft 2018 in Jena!


Die Heidelberger Delegation auf der DDM 2018: Lisa Weck, Benedikt Rennekamp, Markus Baldermann, Maren Popovič, Angélique Herrler und Pascal Beleiu

Mit großer Vorfreude wurde auch in diesem Jahr das Highlight der Debattiersaison, die deutschsprachige Meisterschaft erwartet. Am 18. Mai machten sich drei DCH-Teams auf den Weg nach Jena: Heidelberg B & P mit Benedikt Rennekamp und Pascal Beleiu, Debating Conspiracy Heidelberg mit Angélique Herrler und Maren Popovič sowie Heidelberg Galapagospinguin mit Markus Baldermann und Lisa Weck. Insgesamt stritten 152 Redner in 76 Teams zu Themen wie „Dieses Haus glaubt, die EU sollte den Iran-Deal auch gegen die USA umsetzen“. Nach zwei Tagen, sieben Vorrunden und einer Mottoparty („Flowerpower“) wurde der Break verkündet: Benedikt und Pascal hatten es auf Platz sieben ins Viertelfinale geschafft! Voller Spannung verfolgten die anderen DCHler im Publikum die Debatte zum Thema „Es ist der 29. November 1989. Dieses Haus glaubt, die DDR sollte ein eigenständiger Staat bleiben, anstatt sich mit der BRD zu vereinigen.“ Beim Galaabend in der Sparkassenarena Jena erwarteten wir (der bestangezogenste Debattierclub vor Ort, wie immer!) die Ergebnisverkündung – leider hatten Benedikt und Pascal es nicht bis ins Halbfinale geschafft. Trotzdem sind wir sehr stolz auf ihre Leistung!

Am nächsten Tag durften wir dann einer sehr hochwertigen Finaldebatte zum Thema „Dieses Haus bevorzugt eine Welt ohne Religion“ zusehen, aus der die Berlin Debating Union als Sieger hervorging, der wir herzlich gratulieren! Schließlich hieß es Abschied nehmen von neuen und alten Freunden aus der Debattierszene, um den Heimweg anzutreten. Wir bedanken uns von ganzem Herzen bei der Debattiergesellschaft Jena für das Ausrichten dieser hervorragenden Meisterschaft und freuen uns bereits auf die kommenden Turniere im Juni, den Reedhoven-Cup in Bonn und den Hohenheimer Schlosscup!

Newsletter Debating Club Heidelberg e.V.

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein um über neue Termine und Debatten informiert zu werden.

Designed by Till Kroeger