Was bieten wir?

Was bieten wir?

Freies Reden und Argumentieren sind Schlüsselqualifikationen, welche jederzeit gefordert werden. Nur werden sie selten gelehrt. Wer Spaß an der freien Rede hat, der kann beim Debating Club Heidelberg e.V. diese Fähigkeiten trainieren.
Was ist das Debattieren?

Was ist das Debattieren?

Das Debattieren ist die Diskussion nach festen Regeln, ähnlich einer Parlamentsdebatte. Bewertet wird vorrangig schlüssige Argumentation und rhetorische Stärke.
Wer sind wir?

Wer sind wir?

Der Debating Club Heidelberg e.V. engagiert sich um den demokratischen Meinungsaustausch zu fördern: Durch wöchentliche DebattenTurniereWorkshops und Show-Debatten für Schüler und Studenten.

Wir sind Baden-Württembergischer Meister 2011!

Vom 25. bis 27. November 2011 veranstaltete der Debattierclub Karlsruhe im Rahmen der ZEIT-DEBATTEN-Serie die 9. Baden-Württembergische Meisterschaft im Hochschuldebattieren. Unser Team aus Jennifer Holm, Kristina Seebacher und Sven Hirschfeld schaffte nach drei Vorrunden und zwei Zwischenrunden den Sprung ins Halbfinale. Dort unterlagen sie zwar in einer äußerst knappen Entscheidung (247:248 Punkte!) den Münchner Titelverteidigern des letzten Jahres. Als bestplatziertes Team aus dem „Ländle“ errangen sie aber den Titel Baden-Württembergischer Meister im Hochschuldebattieren 2011! Nach 2003, 2006 und 2009 geht dieser Titel damit bereits zum vierten Mal an unseren Verein.

Außerdem konnte Sven sich als Fraktionsfreier Redner für das Finale qualifizieren. Nach erneut hervorragender Leistung verteidigte er so seine Position als „Top of the Tab“ und wurde schließlich punktbester Einzelredner des gesamten Turniers! Kristina und Jenny haben ebenfalls ausgezeichnete Ergebnisse erzielt und belegten schließlich die Plätze 14 und 16 von insgesamt mehr als 70 Teilnehmern. Herzlichen Glückwunsch!

Darüber hinaus freuen wir uns sehr über das erfolgreiche Debüt unseres Vereinsmitglieds Yin Cai als Chefjurorin des Turniers. Gemeinsam mit ihren CJ-Kollegen Mario Dießner und Christoph Krakowiak hatte sie folgende Themen zur Debatte gestellt:

1. Vorrunde: Sollen Einspruchsmöglichkeiten gegen Bauvorhaben für erneuerbare Energien abgeschafft werden?
 
2. Vorrunde: Soll die Inklusion von Behinderten an Deutschlands Schulen aufgehalten werden?
 
3. Vorrunde: Soll die NPD verboten werden?
 
1. Zwischenrunde: Sollen Menschenrechte für Personen, die selbst Menschenrechte missachten, nicht gelten?
 
2. Zwischenrunde: Sollen Nachrichten zensiert werden, die das Vertrauen in die Staatsfinanzen der Euroländer erschüttern könnten?
 
Halbfinale: Soll der Westen die Aufständischen in Syrien militärischen unterstützen?
 
Finale: Brauchen wir die vereinigten Staaten von Europa?

Sieger der Finaldebatte und damit der ersten ZEIT DEBATTE der Saison 2011/2012 wurden Patrick Ehmann, Johannes Häger und Georg Sommerfeld von der Berlin Debating Union.

Weitere Berichte und Infos zu dem Turnier gibt es im Debattier-Blog Achte Minute und auf der Webseite des Ausrichters. Das vollständige Tab findet Ihr hier. Fotos vom Turnier könnt Ihr hier anschauen.

Wir gratulieren allen Preisträgern, danken den Organisatoren für ein tolles Turnier und laden Euch jetzt schon alle ein zur nächsten Baden-Württembergischen Meisterschaft. Denn die wird traditionsgemäß immer vom Vorjahressieger ausgerichtet, so dass wir uns alle auch 2012 auf ein Turnier hier bei uns in Heidelberg freuen können!

Erfolg beim Saisonauftakt in Mainz

Endlich, die Sommerpause ist vorbei! Am vergangenen Wochenende wurde mit dem Gutenberg Cup 2011 beim Debattierclub Johannes Gutenberg Mainz (DCJG) die Turniersaison 2011/12 eingeläutet, natürlich mit Beteiligung des Debating Club Heidelberg.

Unser Team aus Victoria Reuter, Robin Azinovic und Johannes Sonnenholzner zog als bestplatziertes Team der Vorrunden in das Halbfinale ein. Dort mussten sie sich zwar den späteren Turniersiegern aus Mainz geschlagen geben, doch konnte Victoria sich als Fraktionsfreie Rednerin für das Finale qualifizieren. Dort überzeugte sie erneut und wurde schließlich „Top of the Tab“, also punktbeste Einzelrednerin des Turniers! Auch Robin und Johannes haben wieder einmal sehr gute Ergebnisse erzielt und landeten auf Rang 11, bzw. 17 von insgesamt 45 Teilnehmern. Nicht zu vergessen: Vereinsmitglied Sven Hirschfeld breakte als Juror bis ins Finale!

Traditionsgemäß werden beim Gutenberg Cup des Mainzer „Karnevalsvereins“ nur Spaßdebatten geführt. Auch die diesjährigen Chefjuroren Sarah Kempf und Torsten Rössing hatten sich überraschende und unterhaltsame Themen überlegt. Debattiert wurde:

1. Vorrunde: Sollte Schneewittchen mit den sieben Zwergen durchbrennen statt mit dem Prinzen?

2. Vorrunde: Sollten die dümmsten Bauern die dicksten Kartoffeln ernten?

3. Vorrunde: Brauchen wir die Grüne Armee Fraktion (GAF)?

Halbfinale: Früher war mehr Lametta!

Finale: Gott ist eine Frau

Der Gutenberg Cup 2011 war Teil der Turnierserie der Freien Debattierliga (FDL). Nach unserem Erfolg belegt der Debating Club jetzt in der (zugegeben, wenig aussagekräftigen) ersten Tabelle der Saison den 3. Platz. Victoria führt die Einzelrednerwertung an. Glückwunsch!

Das vollständige Tab findet Ihr online hier. Einen ausführlichen Bericht von Sven über den Gutenberg Cup 2011 gibt es im Debattier-Blog Achte Minute. Weitere Infos findet Ihr auf der Webseite der FDL.

Wir danken allen Mainzern für die Organisation eines tollen Turniers, gratulieren den Siegern aus Mainz und freuen uns auf das nächste Turnier: Die erste ZEIT DEBATTE der Saison, vom 25. Bis 27. November in Karlsruhe.

Vorstandswechsel beim Debating Club Heidelberg e.V.

Am 4. Oktober 2011 wurde bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung des Debating Club Heidelberg e.V. ein neuer Vorstand gewählt:

1. Vorsitzende: Maren Popovic 
2. Vorsitzender: Jan Ohmstedt 
Schatzmeister: Robin Azinovic 

Der Debating Club Heidelberg e.V. dankt dem ehemaligen Vorstand Till Kroeger, Kristina Seebacher und Jennifer Holm sehr herzlich für die tolle Arbeit im vergangenen halben Jahr, vor allem für die grandiose Organisation der Deutschen Debattiermeisterschaft 2011!

DDM 2011 Nachlese

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Teilnehmern, Redner, Juroren, Chefjuroren, Ehrengästen und Sponsoren für das Mitwirken an der Deutschen Meisterschaft im Hochschuldebattieren herzlich bedanken! Ein ganz besonderer Dank gilt allen unseren 25 Helfern, die den reibungslosen Ablauf des Turniers erst ermöglicht haben. 

Herzlichen Glückwunsch an den Deutschen Meister 2011: Jena (Clemens Lechner, Moritz Niehaus, Severin Weingarten)

Punktbester Einzelredner des Turniers wurde: Severin Weingarten

Den Preis der Ehrenjury für die beste Rede der Finaldebatte erhielt: Lukas Haffert

Bilder vom Turnier gibt es hier.

Das Video des Finales ist auf unserem Youtube-Kanal verfügbar.

Das komplette Tab (incl Finalrunden) gibt es hier.
Das komplette Tab (ohne Finalrunden) gibt es hier.

Eine Liste aller Fundsachen gibt es hier.

Eure DDM Chef-Orga
Jennifer Holm, Kristina Seebacher, Till Kroeger, Daniel Sommer

Newsletter Debating Club Heidelberg e.V.

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein um über neue Termine und Debatten informiert zu werden.

Designed by Till Kroeger