Einstiegsabend 20.04.

Auch in diesem Semester lädt der Debating Club Heidelberg e.V. wieder alle neuen Studierenden und Debattierinteresstierten zu seinem Einstiegsabend ein! Hier könnt ihr ins Debattieren reinschnuppern, führt gemeinsam mit anderen EinsteigerInnen eure erste Debatte, erhaltet Feedback und werdet schnell merken, dass Debattieren erstens sehr viel Spaß macht und zweitens sehr schnell eure argumentativen und rhetorischen Fähigkeiten verbessert!

Die Termine im Überblick:

20.04.2021 Einstiegsabend , ab 19:00 Uhr (Online)

22.04.2021 Englische Debatte , ab 20:00 Uhr (Online)

Wer kann teilnehmen?

Egal, ob ihr schon mal debattiert habt oder gänzlich neu dabei seid, gerade euer Studium angefangen oder schon ein paar Semester auf dem Buckel habt: Bei uns ist jeder willkommen, der Interesse am Debattieren hat!

Muss ich mich für die Veranstaltungen anmelden?

Nein, ihr könnt dem Zoom-Meeting einfach über den folgenden Link beitreten: https://us02web.zoom.us/j/86019771607?pwd=aE5DcFRnaG0zb2hZV3BJbTBTSDFYQ… oder euch mit der ID  860 1977 1607 und dem Passwort Argument anmelden.

Kostet mich das was?

Nein! Die Teilnahme an allen unseren Veranstaltungen ist kostenfrei.

Wie kann ich auf dem Laufenden bleiben?

Alle Informationen erhaltet ihr regelmäßig über diese Website, unsere Facebook-Seite und Facebook-Veranstaltungen sowie über unseren Newsletter. Außerdem könnt ihr uns jederzeit eine E-Mail an info@heidelberg-debating.de schicken oder uns bei Facebook schreiben! Wir freuen uns auf Euch!

DCH gewinnt die Campus-Debatte Heidelberg!

Der DCH beim Online-Debattieren: Emma Engel, Angélique Herrler, Benedikt Rennekamp, Jonas Reichert, Simon Pfisterer und Valentina Poveda.

Vom 26. bis zum 28.03. 2021 fand die Campus-Debatte Heidelberg statt. Der DCH war mit zwei Teams, bestehend jeweils aus Simon Pfisterer und Valentina Poveda und aus Angélique Herrler und Benedikt Rennekamp, sowie mit zwei Jurierenden, Emma Engel und Jonas Reichert, der auch das Turnier chefjuriert hat, vertreten.

Das Turnier hat online stattgefunden und nach fünf Vorrunden vor der Kamera und Mikrofon erreichte das Team bestehend aus Angélique Herrler und Benedikt Rennekamp den zweiten Platz des Teamrankings, sowie die Plätze 4 und 6 des Redner*innenrankings. Nicht nur sie versicherten sich damit den Break ins Halbfinale, sondern auch Jonas Reichert als Juror. Nach erneutem Erfolg im Halbfinale, debattierten im Finale Angélique und Benedikt das Thema "Dieses Haus würde den Patentschutz für Impfstoffe gegen das Coronavirus aufheben". Der DCH konnte alle anderen Teams in der Debatte übertreffen und wurde somit als Sieger der Campus-Debatte gekürt! Außerdem wurde Benedikt durch eine Publikumsabstimmung als bester Redner der Final-Debatte ausgezeichnet.

Herzlichen Glückwunsch Angélique und Benedikt!

Das Finale der Campus Debatte Heidelberg kann über den folgenden Link aufgerufen werden: https://www.youtube.com/watch?v=ZmTRVjLEri4

Einsteigerabende

 

Auch in diesem Jahr lädt der Debating Club Heidelberg e.V. wieder alle neuen Studierenden zu seinen Einsteigerabenden ein! Hier könnt ihr ins Debattieren reinschnuppern, führt gemeinsam mit anderen Einsteigern eure erste Debatte, erhaltet Feedback und werdet schnell merken, dass Debattieren erstens sehr viel Spaß macht und zweitens sehr schnell eure argumentativen und rhetorischen Fähigkeiten verbessert!

Online-Mitgliederversammlung- das DCH hat einen neuen Vorstand!

Die allumjährliche Mitgliederversammlung fand dieses Jahr auf etwas ungewohnte Art und Weise statt: vor Kamera und Mikrofon wurde über die vergangene Saison berichtet und über die kommende diskutiert. Hierbei wurden neue Ideen und Empfehlungen ausgetauscht. Die Wahl eines neuen Vorstands für die Saison 2020/2021 erfolgte per online-Abstimmung mit folgendem Ergebnis: Jonas Reichert als 1. Vorsitzender, Valentina Poveda als 2. Vorsitzende und Stanislaus Stein als Schatzmeister.

Wir bedanken uns hiermit ganz herzlich bei Stanislaus Stein, Lisa Weck und Pascal Beleiu für ihre hervorragende Vorstandsarbeit in der vergangenen Saison. Insbesondere möchten wir sie für ihre Flexibilität und Anpassungsfähigkeit an ganz neue Herausforderungen loben.

Wenn ihr euch für das Debattieren interessiert, neugierig seid wie eine virtuelle Debatte aussieht oder einfach etwas Neues ausprobieren wollt, dann schaut bei uns vorbei! Wir freuen uns auf jeden Einzelnen, der hineinschnuppern möchte!

Virtuelle Turnierformate und Debattieren im Freien

COVID-19 bedingte Einschnitte hatte die Debattierwelt vor allem bezüglich der Turniersaison zu verzeichnen: Zahlreiche Turniere mussten abgesagt, einige – wie die Deutschsprachige Debattiermeisterschaft und die European Universities Debating Championship – verschoben werden, wodurch die Saison für Debattierbegeisterte auch aus unserem Club relativ enttäuschend verlief. Umso beruhigender war es jedoch, dass einige Turniere virtuell angeboten wurden!

So nahmen für den Debating Club Heidelberg am (wie schon am Namen erkennbar digitalen) Heidelb@m Angélique Herrler und Benedikt Rennekamp als Team sowie Samuel Gall als (ins Halbfinale breakender) Juror teil. Während das Heidelb@m das Format eines gewöhnlichen Turniers in virtuellem Gewand annahm, folgte der Deutschsprachige Online Debattierpokal (DOD) einem völlig anderen und teilweise leicht komplexen Regelsystem: In einer Art Bundesliga-System debattierten Debattierclubs in wechselnden Teams jeden Freitag für eine Runde gegeneinander, um am Ende einen Gesamtpokal zu erringen. Für jeden, der mit geringem zeitlichen Aufwand digitales Turnierflair mitnehmen möchte, sei der ausgezeichnet organisierte DOD, soweit in der nächsten Saison angeboten, sehr zu empfehlen.

Jedoch: Sich persönlich zu sehen und Sprachkraft, Auftreten & Kontaktfähigkeit im Realen zu sehen, ist doch am schönsten. Der DCH nutzte die Sommertage und traf sich – selbstverständlich mit konformer Personenzahl und unter Berücksichtigung der entsprechenden Auflagen – auf der Heidelberger Neckarwiese zum Debattieren. Mitte Juli erlaubte die schrittweise Öffnung der Gesellschaft sogar eine kleine Mitgliederzusammenkunft im Freien.