Heidelberg ist Deutscher Meister 2013!

Die stolzen Sieger, v.l.n.r. Tom-Michael Hesse, Wiebke Nadler, Sven Hirschfeld (Bild: Henrik Maedler)

Am Wochenende vom 30.05-02.06.2013 fand die alljährliche Deutschsprachige Meisterschaft im Hochschuldebattieren statt. Veranstalter war in diesem Jahr der Debattierclub München, der den Titel im letzten Jahr gewinnen konnte.

Nach sechs Vorrunden breakte das Team „Familie Hirschfeld“ bestehend aus Wiebke Nadler, Sven Hirschfeld und Tom-Michael Hesse souverän als Zweiter im Tab (hinter „Berlin Baby Robben“ – dem späteren Gegner im Finale). Danach kamen die vier K.O.-Runden: das Achtelfinale gegen die Regierung aus Berlin („Text und Ton und Tanja“), das Viertelfinale gegen die Opposition aus Mainz („Mainz Anton“) und das Halbfinale gegen die Regierung aus Tübingen („Streitkultur Priapos“). Im Finale setzten sich die drei dann im Senatssaal des Bayerischen Landtags gegen die Regierung aus Berlin durch zu dem Thema: „Soll bei Gewissensfragen nicht das Parlament, sondern das Volk entscheiden?“. Zusätzlich zum Teamsieg wurde Tom-Michael Hesse von der Ehrenjury zum besten Redner des Finales gekürt (was im Übrigen auch durch die studentische Jury so gesehen wurde: Tom erhielt im Finale die meisten Einzelrednerpunkte).

Insgesamt waren auf der DDM 48 Teams aus Deutschland, Österreich und der Schweiz angetreten. Der DC Heidelberg war mit zwei Teams und zwei Juroren vertreten. Für das zweite Team „Heidelbergpredigt“ (aus Khang On, Alexander Hiller und Franzi Kriegelstein) reichte es zwar nicht zum Teambreak, jedoch breakten Franzi und Alex als Einzelredner ins Achtelfinale. Auch unsere beiden Jurorinnen Franzi Städter und Jenny Holm schafften den Break und konnten damit in den K.O.-Runden mitjurieren.

Wir danken dem Debattierclub München für diese schöne Deutsche Meisterschaft, die einzig durch das Wetter getrübt wurde. Aber daran konnte selbst die unglaublich engagierte Orga um Almut Graebsch und Florian Priebe nichts ändern…

Chefjuroren des Turniers waren Almut Graebsch, Andrea Gau, Leo Vogel und Lukas Haffert sowie Oliver Hörtensteiner als Tabmaster.

Die Themen:

  1. Sollte der Stierkampf verboten werden?
  2. Sollen Teams aus Sportwettkämpfen ausgeschlossen werden, wenn auch nur ein Teammitglied gedopt ist?
  3. Saatgutkonzerne züchten besonders ertragreiche Pflanzen und sterilisieren das Saatgut. Dadurch können die Pflanzen keine Nachkommen erzeugen und die Konzerne ihre Lizenzrechte durchsetzen.
    Soll es verboten werden, Pflanzen zu sterilisieren?
  4. Gegeben, es besteht die technische Möglichkeit zur bemannten Marsfahrt, jedoch keine Möglichkeit, dort dauerhaft zu überleben oder zurückzukehren:
    Sollen wir eine bemannte Rakete zum Mars schicken?
  5. In Deutschland gibt es circa 1,3 Mio. sogenannte Aufstocker – Berufstätige, deren Arbeitseinkommen unter dem Existenzminimum liegt und die deshalb zusätzlich Arbeitslosengeld vom Staat beziehen (“Kombilohn”).
    Soll das Aufstocken von Löhnen abgeschafft werden?
  6. Sollen nach einem Bürgerkrieg die beteiligten Ethnien durch Umsiedlung, auch gegen ihren Willen, getrennt werden?

Achtelfinale: Soll die/das Pendlerpauschale abgeschafft werden?

Viertelfinale: Soldatinnen und Soldaten sind in der Bundeswehr gesetzlich gleichgestellt. In der Praxis werden Frauen jedoch nicht an der vordersten Front (z. B. Kommando Spezialkräfte) eingesetzt.
Sollen Frauen auch an der vordersten Front eingesetzt werden?

Halbfinale: Sollten Gefangene im Hungerstreik nicht zwangsernährt werden?

Finale: Bei Abstimmungen über Gewissensfragen wird im Bundestag die Fraktionsdisziplin aufgehoben.
Soll bei Gewissensfragen nicht das Parlament, sondern das Volk entscheiden?

Alle Tabs finden sich auf der Homepage des DC München. Wir gratulieren dem Siegerteam ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg!

Unterstützung und Links

Newsletter Debating Club Heidelberg e.V.

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein um über neue Termine und Debatten informiert zu werden.

Designed by Till Kroeger