Früh krümmt sich... Unser Nachwuchs im Finale des Tübinger Frischlingscups!

Unser Team: v.l.n.r. Lasse, Alina, Philipp

Am Samstag konnte sich unser Team (Alina Stiller, Lasse Burmeister, Philipp Haubold) beim Tübinger Frischlingscup bis ins Finale durchsetzen. In einer spannenden Debatte zu dem Thema „Sollen Auslandseinsätze der Bundeswehr kategorisch verboten werden?“ mussten sie sich in der Opposition lediglich der Regierung aus Mainz geschlagen geben. Damit ließen Alina, Lasse und Philipp, die erst seit Mai debattieren, gleich auf ihrem ersten Turnier das Gros des Teilnehmerfeldes hinter sich. Alina konnte sogar die zweitbeste Einzelrednerin der Debattiernachwuchstalente werden.

Unser Juror Sven Hirschfeld, der mit Wiebke Nadler und Tom-Michael Hesse im Juni für
den Debating Club Heidelberg die Deutschsprachige Debattiermeisterschaft gewonnen hat, bestimmte gemeinsam mit Tübingerin Pauline Leopold (u. a. Deutsche Vizemeisterin 2011) und Professor Dr. Dietmar Till (Ordinarius für Allgemeine Rhetorik) in der Ehrenjury Andreas Lutz aus Mainz zum besten Redner der Finaldebatte.

Beim Frischlingscup galten strenge Zulassungsbeschränkungen: Teilnehmen durfte nur, wer längstens ein Jahr debattiert und auf höchstens zwei Turnieren bislang angetreten ist. Die Neulinge mussten sich in drei Vorrunden folgenden Themen stellen:

VR1: Brauchen wir eine Wahlpflicht?
VR2: Sollen Maßnahmen zur Energiegewinnung, die Umweltnischen maßgeblich verändern, verboten werden?
VR3: Soll es bei lebenslänglicher Freiheitsstrafe keine Möglichkeit der vorzeitigen Haftentlassung mehr geben?

Weitere Berichte und das Tab finden sich voraussichtlich in Bälde auf der Achten Minute.
Wir gratulieren den Mainzern zu ihrem Sieg, danken den Tübingern für dieses wunderbare Turnier und freuen uns, der Debating Club Heidelberg solchen Nachwuchs hat, von dem wir in Zukunft sicher noch einiges hören werden!

Newsletter Debating Club Heidelberg e.V.

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein um über neue Termine und Debatten informiert zu werden.

Designed by Till Kroeger