Der DCH auf der Campus-Debatte Leipzig


Die Heidelberger Delegation in Leipzig: Valentina Poveda, Stanislaus Stein, Angélique Herrler und Samuel Gall

Mit Beginn des Wintersemesters beginnt auch die neue Debattiersaison! Das erste große Event der Debattierszene stellt die Campus-Debatte im November dar, die dieses Jahr in Leipzig stattfand. Drei Tage voller Debatten veranlassten unser Team Heidelberg – Debattieren geht über studieren (Stanislaus Stein, Angélique Herrler), unsere Jurorin Valentina Poveda und Samuel Gall (als Leihgabe an den Freiburger Debattierclub) vom 22.-24. November zur Reise nach Sachsen.

Dort hatten sich insgesamt 36 Teams plus Jurierende aus Hamburg, Tübingen, Berlin, Aachen, München und vielen anderen Universitätsstädten versammelt, um zunächst in fünf Vorrunden zu Themen wie „Sollten die Protestierenden in Hongkong ihren Protest aufgeben?“ zu debattieren.

Am Ende entging Stanislaus und Angélique leider nur knapp der Break ins Halbfinale. Doch die großartige Atmosphäre auf dem Turnier und die Gastfreundschaft des Leipziger Debattierclubs machten das schnell wieder wett – wir hatten ein großartiges Wochenende und lauschten schließlich im Paulinum der Finaldebatte zum Thema "Sollten wir kollektivistische vor individualistischen Gesellschaften bevorzugen?"

Die nächsten Turniere finden in Freiburg und Münster statt - auch hier sind wir natürlich wieder mit von der Partie!

Anmeldung zum Newsletter

Abonniere unseren Newsletter, um über neue Termine und Debatten informiert zu werden!