Was bieten wir?

Was bieten wir?

Freies Reden und Argumentieren sind Schlüsselqualifikationen, welche jederzeit gefordert werden. Nur werden sie selten gelehrt. Wer Spaß an der freien Rede hat, der kann beim Debating Club Heidelberg e.V. diese Fähigkeiten trainieren.
Was ist das Debattieren?

Was ist das Debattieren?

Das Debattieren ist die Diskussion nach festen Regeln, ähnlich einer Parlamentsdebatte. Bewertet wird vorrangig schlüssige Argumentation und rhetorische Stärke.
Wer sind wir?

Wer sind wir?

Der Debating Club Heidelberg e.V. engagiert sich um den demokratischen Meinungsaustausch zu fördern: Durch wöchentliche DebattenTurniereWorkshops und Show-Debatten für Schüler und Studenten.

Jubiläumsdebatte: DCH gewinnt 10. Rededuell der Meister

Schon zum zehnten Mal richtete der Debating Club Heidelberg dieses Jahr das Rededuell der Meister aus – und wieder war es ein voller Erfolg! Am 5. November verlegten wir unsere mittlerweile 805. Debatte in die Alte Aula Heidelbergs, um vor Publikum zu argumentieren. Das Jubiläumsthema lautete: „Sollten wir mehr Menschen ermutigen, nicht zu studieren?“

In dieser Showdebatte vertrat unser DCH-Team bestehend aus Benedikt Rennekamp, Angélique Herrler und Samuel Gall die Regierungsseite, für die Opposition waren die amtierenden deutschen Meister aus Tübingen angereist: Joschka Braun, Dominik Hermle und Chiara Throner. Traditionsgemäß wurde die Debatte durch Lehrende der Universität als freie Redner/-innen vervollständigt, dieses Mal waren es Prof. Dr. Monika Sieverding (Psychologie) und Prof. Dr. Michael Haus (Politik).

Eine Ehrenjury bestehend aus Regina Bossert (Leiterin der Außenstelle Heidelberg der Landeszentrale für politische Bildung), Prof. Dr. Matthias Bartelmann (theoretische Astrophysik) und Jürgen Popig (leitender Spieldramaturg am Theater und Orchester Heidelberg)war ebenfalls eingeladen.

Rund um die Themen individuelle Entfaltung, Bildungsaufstieg und Bildungsversprechen und Fachkräftemangel entwickelte sich ein spannender Schlagabtausch. Nach der Debatte lud der DCH noch zum Sektempfang in die Bel Etage, während sich die Ehrenjury darüber beriet, welches Team sie überzeugender fand. Am Ende gewann: der DCH! Darüber hinaus kürte das Publikum Angélique Herrler zur besten Rednerin der Debatte.

Wir danken allen Helferinnen und Helfern, dem Team der Streitkultur Tübingen sowie allen DCH-Mitgliedern - wir freuen uns auf die nächsten 800 Debatten mit euch!

Einsteigerabende und Veranstaltungen

Auch in diesem Jahr lädt der Debating Club Heidelberg e.V. wieder alle neuen Studierenden zu seinen Einsteigerabenden ein! Hier könnt ihr ins Debattieren reinschnuppern, führt gemeinsam mit anderen Einsteigern eure
erste Debatte, erhaltet Feedback und werdet schnell merken, dass Debattieren erstens sehr viel Spaß macht und zweitens sehr schnell eure argumentativen und rhetorischen Fähigkeiten verbessert!

Die Termine im Überblick:

22.10.2019 Einsteigerabend, ab 19:00 Uhr (LpB, Plöck 22)
24.10.2019 Einsteigerabend, ab 19:00 Uhr (LpB, Plöck 22)
29.10.2019 Einsteigerabend, ab 19:00 Uhr (LpB, Plöck 22)

31.10.2019 Englischsprachiger Einsteigerabend, ab 19:00 Uhr (LpB, Plöck 22)
7.10.2019 Englischsprachiger Einsteigerabend, ab 19:00 Uhr (LpB, Plöck 22)

Wer kann teilnehmen?

Egal, ob ihr schon mal debattiert habt oder gänzlich neu dabei seid, gerade euer Studium angefangen oder schon ein paar Semester auf dem Buckel habt: Bei uns ist jeder willkommen, der Interesse am Debattieren hat!

Muss ich mich für die Veranstaltungen anmelden?

Nein! Kommt einfach vorbei und macht mit, ihr müsst euch nicht anmelden!

Kostet mich das was?

Nein! Die Teilnahme an allen unseren Veranstaltungen ist kostenfrei.

Wie kann ich auf dem Laufenden bleiben?

Alle Informationen erhaltet ihr regelmäßig über diese Website, unsere Facebook-Seite und Facebook-Veranstaltungen sowie über unseren Newsletter. Außerdem könnt ihr uns jederzeit eine E-Mail an info@heidelberg-debating.de schicken oder uns bei Facebook schreiben!

Wir freuen uns auf Euch!

Sonne, Strand und Debattieren – Der DCH auf der EUDC in Athen


Die Heidelberger Delegation in Athen: Samuel Gall, Stanislaus Stein, Jonas Reichert, Angélique Herrler und Pascal Beleiu

Jedes Jahr im Sommer treffen sich Debattierende aus ganz Europa, um auf der European Universities Debating Championship gegeneinander anzutreten – dabei darf der DCH natürlich auch nicht fehlen! Im August machten sich Samuel Gall und Angélique Herrler (DC Heidelberg A), Jonas Reichert und Stanislaus Stein (DC Heidelberg B) sowie Pascal Beleiu als Juror auf den Weg nach Athen, um einem ganzen besonderen Turnier beizuwohnen.

Inmitten der „Wiege der Demokratie“, umgeben von Olivenbäumen, alten griechischen Stätten und zirpenden Zikaden debattierten wir über mehrere Tage mit über 200 europäischen Teams. Die Themen waren dabei ebenso interessant wie herausfordernd: Wie sollte mit den Protesten in Hongkong umgegangen werden? Sollten Frauen ermutigt werden, egoistisch zu handeln? Sollten Schulen lehren, skeptisch gegenüber elterlicher Autorität zu sein?

Dabei wurde jeder noch so anstrengende Debattentag mit fantastischen Socials unter anderen am Strand und in Rooftopbars ausgeglichen, bei denen wir die internationalen Debattierteams kennenlernen konnten. Doch auch uns DCHler schweißt so eine Reise natürlich zusammen und so haben wir die Zeit neben dem Turnier genutzt, um gemeinsam die Stadt zu erkunden.

Das Highlight der EUDC bildete wie immer die Abschlusszeremonie, für die wir uns Schale geworfen und bei der wir den neuen European Champions gratuliert haben: Zagreb A in der Kategorie Englisch als Zweitsprache sowie Cambridge B in der offenen Kategorie! Außerdem möchten wir uns sehr herzlich bei der Debating Society Greece bedanken, die eine großartige Europameisterschaft ausgerichtet und uns eine tolle Zeit ermöglicht hat.

Bei uns im Club geht es sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch mit den Debatten weiter – dienstags oder donnerstags um 20:00 Uhr in der LpB, Plöck 22. Interessierte sind jederzeit herzlich eingeladen, einfach vorbeizukommen!

Aus alt wird neu – Mitgliederversammlung und Vorstandswechsel

Am 23. Juli 2019 öffneten sich die Türen der Landeszentrale für Politische Bildung für die alljährliche Mitgliederversammlung. Neben Berichten über die vergangene Saison, Diskussionen über die Gestaltung des Clubs und milden Mahnungen des scheidenden Vorstands wählte der DCH einen neuen Vorstand für die Saison 2019/2020. Dieser setzt sich zusammen aus Stanislaus Stein (1. Vorsitzender), Lisa Weck (2. Vorsitzende) und Pascal Beleiu (Schatzmeister).

Wir bedanken uns bei Angélique Herrler, Laura Armbruster und Lisa Klimaschewski ganz herzlich für die ausgezeichnete Vorstandsarbeit im vergangenen Jahr, die sich insbesondere in vielfältigen Ideen, durchdachten Konzepten und viel Sorgfalt niederschlug. Der Club wird sicher lange darauf zurückgreifen können!

An alle neuen und alten Interessierten: Kommt einfach vorbei zum Debattieren, Ausprobieren und Zusammensitzen: Wir freuen uns auf euch! Jeden Dienstag um 20 Uhr in der Plöck 22.

Anmeldung zum Newsletter

Abonniere unseren Newsletter, um über neue Termine und Debatten informiert zu werden!